Unternehmen

fun communications: ganzheitlich – nachhaltig – für Sie!

Firmengebäude der fun communications GmbH in Karlsruhe

Seit der Gründung 1994 realisiert fun communications für Unternehmen verschiedener Branchen hochwertige und hochskalierbare Internet- und IT-Lösungen. Der Firmenname steht für Feulner und Nahr, den Namen der Unternehmensgründer. Mit Spaß hat fun communications dennoch viel zu tun. Schließlich sorgt kaum etwas für mehr Begeisterung als gute Arbeit – bei den Machern, bei den Kunden der Macher und den Kunden der Kunden. Bis heute gestalten der Gründer Johannes Feulner und rund 30 qualifizierte Mitarbeiter vom Standort Karlsruhe aus die Internet-Dienste großer Unternehmen maßgeblich mit.

Die Auszeichnungen (Beispiele: IDDY Award 2009, Finalist: eco Internet Award 2009, European Identity Award 2008), die fun communications in den letzten Jahren erhalten hat, zeigen, dass unser Anspruch an Qualität und Funktionalität der Lösungen auch umgesetzt und anerkannt wird.

Unsere Leistungen

fun communications realisiert Ihre Anforderungen nach einem definierten Softwareentwicklungsprozess auf höchstem Niveau – für eine nachhaltige, produktive und kosteneffiziente IT-Architektur. Dabei steht der absolute Einsatz für Ihre Anforderungen und Ihr Projekt im Vordergrund. Unser Leistungsspektrum basiert auf einem Portfolio aus Beratung, Analyse, Konzeption, Customizing, Entwicklung sowie Betrieb und Wartung – ganzheitlich für Ihren Erfolg.

Unsere Branchenschwerpunkte

Wir unterstützen Sie bei der erfolgreichen Realisierung komplexer Big Data-, Log Management- oder Internet-Lösungen. Unsere Branchenschwerpunkte sind:

  • Telekommunikation/Internet Service Provider
  • E-Commerce/Retail
  • Banken/Finanzinstitute
  • Energie
  • Forschung/Wissenschaft
  • Social Media
  • Industrie/Produktion
  • Pharma/Chemie
  • Rechenzentrum
  • Logistik

Unser Standort

Als IT-Unternehmen haben wir uns bewusst in der TechnologieRegion Karlsruhe angesiedelt. Einmalig im Herzen Europas - im Dreieck Mannheim, Stuttgart und Straßburg - gilt die Region mit ihrer europaweit höchsten Forscherdichte als die „Denkfabrik Deutschlands“.

Nach einer Untersuchung des Kölner Forschungsinstituts Empirica Delasasse im Auftrag der „Wirtschaftswoche“, rangiert Karlsruhe im bundesweiten Vergleich nach München auf Platz zwei der attraktivsten Standorte in Deutschland. Untersuchungskriterien waren Wirtschaftskraft/Dynamik, Marktpotenzial, Hightech-Potential, Innovationskraft und Lebensqualität.