Forschungsprojekte

Innovative Ideen und Produkte brauchen Forschung und Entwicklung. Wir verfolgen unsere Ideen und entwickeln gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft zukunftsweisende Lösungen.

Forschungsprojekte

eID Connect

Das Projekt „eID Connect“ hat das Ziel eine sichere Lösung zur Authentisierung mit OpenID zu schaffen, bei dem Hardware Token wie z.B. der WIBU-Stick oder der neue Personalausweis zum Einsatz kommen. Hierfür entwickeln die vier Projektpartner (CAS Software AG, fun communications GmbH, FZI Forschungszentrum Informatik sowie WIBU-SYSTEMS AG) eine komplette Infrastruktur auf Basis von OpenIDs für die Erzeugung, Ausgabe und Verwendung von ID-Cards für alle Plattformen. Detaillierte Informationen zum Aufbau, Ziel und Umsetzung des Projekts „eID Connect“ erhalten Sie unter openid.fzi.de.


Partner

Partner eID Connect

 

Förderung

Förderung eID Connect
Das Projekt wird im Rahmen des Förderungsprogramms "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)" vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert. Das Förderkennzeichen lautet 2076918ED1.

eID Connect

Fraunhofer FOKUS eGovernment-Labor

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) und fun communications haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. fun communications präsentiert im Fraunhofer FOKUS eGovernment-Labor seine bereits in der Praxis bewährte Lösung "SmartAVS" dem Public Sector. SmartAVS ermöglicht die Altersverifikation im Internet mit den Chipkarten der Kreditwirtschaft. Durch die Partnerschaft mit dem Fraunhofer-Institut können nun Szenarien für den Einsatz von SmartAVS im öffentlichen Bereich evaluiert werden.
www.fokus.fraunhofer.de

Fraunhofer FOKUS eGovernment-Labor

iRegion Karlsruhe

fun communications ist aktiver Mitgestalter der iRegion Karlsruhe. Die IT-Region Karlsruhe ist Teil des größten europäischen Software-Clusters "Software-Innovationen für das digitale Unternehmen" und wurde im Januar 2010 als SPITZENCLUSTER ausgezeichnet.
www.iregion.de

iRegion Karlsruhe

M3V - Mobile Multimediale Multilieferanten-Vertriebsinformationssysteme

Im Projekt M3V wurde eine mobile Plattform basierend auf offenen Standards entwickelt, die eine durchgängige mobile Unterstützung der gesamten Wertschöpfungskette von den Herstellern bis zum selbständigen Handelsvertreter vor Ort bereit stellt. fun communications war innerhalb des Projekts für die End-To-End-Security zuständig und konzipierte ein Security-Modul zur Authentifizierung und Autorisierung. M3V Projektpartner waren die CAS Software AG, businessMart AG, e-pro solutions GmbH und das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation. Das Projekt wurde durch das BMWi - Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Rahmen der Förderinitiative SimoBIT -  "Sichere mobile Informationstechnik in Mittelstand und Verwaltung" gefördert.
www.m3v-projekt.de
www.simobit.de

M3V - Mobile Multimediale Multilieferanten-Vertriebsinformationssysteme

SAAS4KMU

Das offene Subnetzwerk des Karlsruher CyberForumsSaaS4KMU“, wurde von 15 Unternehmen und zwei Partnern aus Forschung und Lehre gegründet, um ihre Kompetenzen in diesem zukunftsträchtigen Bereich zu bündeln und so eine gemeinsame Marktführerschaft anzustreben. Das erste Verbundprojekt „OpenID - Online ID-Management für den neuen Personalausweis (nPA)“ ist 2012 gestartet und wird im Rahmen des Förderprogramms „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM) gefördert. Entwickelt wird die innovative Lösung von vier Partnern des SaaS4KMU-Konsortiums (CAS Software AG, fun communications GmbH, FZI Forschungszentrum Informatik sowie WIBU-SYSTEMS AG). fun communications bringt seine Erfahrung im Bereich der Identitätsverwaltung im Internet mit ein.
www.saas4kmu.net

SaaS4KMU